Logo der Stiftung Kleines Bürgerhaus
scheinbar-unscheinbar, der Preis

Teilnahme

Anmeldung als PDF herunterladen

 

 

Museum Heimathaus Herbern

Heimathaus Herbern (jetzt Ascheberg-Herbern, Kr. Lüdinghausen)

scheinbar unscheinbar

Die private STIFTUNG Kleines Bürgerhaus engagiert sich für historische kleine Bürgerhäuser in Westfalen-Lippe. Dazu vergibt sie seit 2010 alle zwei Jahre den Preis scheinbar unscheinbar.

Prämiert werden herausragende Leistungen zur Erforschung, Dokumentation, Erhaltung und Präsentation des Bautyps „Kleines Bürgerhaus” in Westfalen-Lippe, die beispielhaft die Bau- und Lebensformen rund um diesen Bautyp vermitteln. Der Preis versteht sich ausdrücklich nicht als Denkmalpreis für eine abgeschlossene denkmalpflegerische Maßnahme.

Im Jahr 2014 ging der Preis an das Dezentrale Stadtmuseum Warendorf. Er wurde im Rahmen des „6. Westfälischen Tages für Denkmalpflege“ am 8. Mai 2014 in Herford verliehen. Zur Preisbegründung …

Kategorien

Der Preis scheinbar unscheinbar ist teilbar und mit insgesamt
€ 10.000,– dotiert. Er wird alle zwei Jahre in folgenden
Kategorien vergeben:

Daneben werden undotierte Anerkennungen ausgesprochen.

Verleihung

Der Preis scheinbar unscheinbar wird im Rahmen des „Westfälischen Tag für Denkmalpflege" des LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen verliehen und der prämierte Beitrag dort präsentiert.

Jury

Die Jury wird von der STIFTUNG Kleines Bürgerhaus berufen.

Teilnehmer

Teilnahmeberechtigt sind Einzelpersonen, Gruppen, Laien,
Fachleute, natürliche und juristische Personen – mit jeweils
einem Beitrag.

Bisherige Preisträger

Die Stiftung „Kleines Bürgerhaus” steht unter der Treuhandschaft der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.
© Stiftung Kleines Bürgerhaus 2009 - 2018 KONTAKT IMPRESSUM